Bildung & Wissenschaft in der Vierländerregion Bodensee

Bildung, Forschung und Entwicklung nehmen in der Vierländerregion Bodensee eine herausragende Stellung ein

Für die Zukunftsfähigkeit eines Wirtschaftsstandortes ist die Bildungsinfrastruktur von zentraler Bedeutung. Profilierte Hochschulen rund um den Bodensee stehen für Forschung und Lehre auf höchstem Niveau.

Zu einem eigenständigen Wirtschaftsfaktor werden Bildung und Wissenschaft in der Verbindung von Qualifizierungsinhalten mit Kongress- und Kulturangeboten. Durch solche spezifischen Angebote, die sich an Interessierte außerhalb der Region richten, gewinnt die Vierländerregion Bodensee zusätzliches Profil als Bildungsstandort. Zum eigenständigen Standortfaktor werden Bildung und Wissenschaft durch die regionalen, fachlichen Schwerpunkte und die engen Kooperationen zwischen Unternehmen und Universitäten.

In der Vierländerregion Bodensee befinden sich über 30 Hochschulen, darunter die international renommierte Hochschule St. Gallen, die Exzellenzuniversität Konstanz und die Zeppelin University. Hier werden die Fach- und Führungskräfte von morgen ausgebildet. Das Studienangebot ist breit gefächert – beispielsweise werden Architektur und Bauwissenschaften, Ingenieurwissenschaften, Naturwissenschaften und Mathematik, Informatik, Mechatronik, Elektrotechnik, Maschinenbau, Mikro- und Nanotechnologie, Biologie, Rechtswissenschaften, Wirtschaftswissenschaften, Geisteswissenschaften, Verpackungstechnologie, Sozialwissenschaften und Tourismus angeboten.

Vier Länder Region Bodensee