Vierländerregion Bodensee - Gründerland

Ein Unternehmen zu gründen erfordert eine konkrete und gut strukturierte Planung. Von einem starken Konzept bis zu dessen erfolgreicher Umsetzung stoßen junge Unternehmer auf eine Menge Stolpersteine und Hürden, die es zu überwinden gilt. Neben Behördengängen und Formalitäten, wird der Existenzgründer mit einer Vielzahl an Fragestellungen konfrontiert.

Zahlreiche Stellen bieten im Bodenseeland Informationen und Hilfen zum Thema Existenzgründung an:
Erste Anlaufstelle ist die IHK, im Bodenseeland sind dies die IHK Hochrhein Bodensee und die IHK Bodensee-Oberschwaben, die ausführlich auf ihren Webseiten zum Thema Existenzgründung informieren sowie persönliche Beratungen anbieten.

Je nach Branche der zu gründenden Unternehmung können jedoch auch die Handwerkskammer oder der Einzelhandelsverband ein guter Ansprechpartner sein.
Weiterhin bieten die zahlreichen Technologie- und Gründerzentren im Bodenseeland individuelle, speziell auf Existenzgründer zugeschnittene Leistungspakete und Gründungsberatungen an.

Wenn Sie bereits einen bestimmten Standort für Ihre Unternehmung ausgesucht haben, können Sie sich an die kommunalen Wirtschaftsförderer wenden. Speziell in der Schweiz sind diese die wichtigste Anlaufstelle für Existenzgründer.

Gute Basisinformationen, besonders auch im Bereich Finanzierung, stellt das Gründerportal der L-Bank zur Verfügung. Außerdem gibt es im Bodenseeland zahlreiche Förderprogramme. Die Internetseite Newcome.de, das offizielle Internetportal für Existenzgründungen und Unternehmensnachfolge des Landes Baden-Württemberg, bietet ein umfangreiches Angebot an branchen- und themenspezifischen Informationen, tagesaktuellen News aus der Gründerszene, kostenlose Beratungsaktionen und vielem mehr an. Auch bei der ifex, der Initiative für Existenzgründungen und Unternehmensnachfolge, kann man sich beraten lassen.

Vier Länder Region Bodensee