Internationaler Wirtschaftsraum Bodensee (IWB)

Grenzumgreifendes Standortmarketing für die Bodenseeregion

Hintergrund Projekt Internationaler Wirtschaftsraum Bodensee (IWB)

Als internationaler Wirtschaftsraum verfügt die Bodenseeregion über eine leistungsfähige KMU-Landschaft sowie über herausragende international agierende Unternehmen. In der Kombination all dieser Kräfte hat sich die Bodenseeregion nachweislich zu einem leistungsstarken sowie innovativen Hotspot Europas entwickelt. Diese positive Entwicklung verlangt eine aktive und gestaltende Koordination, die in dem Projekt Internationaler Wirtschaftraum Bodensee (IWB) umgesetzt wird. Die Koordination dieses Projekts erfolgt über die Bodensee Standort Marketing GmbH (BSM) als Lead Partner. Ziel des Projekts ist die Positionierung und Vermarktung des Bodenseeraums als Wirtschaftsstandort. Diese Zielsetzung wurde auch im Leitbild der Internationalen Bodenseekonferenz für den Bodenseeraum aus dem Jahr 2008 verankert. Das Projekt möchte alle vorhandenen Kräfte in der Region bündeln. Neben dem Fachbereich Wirtschaft werden sukzessiv die vorhandenen Potenziale aus Tourismus, Wissenschaft, Kultur, Politik etc. in die große Gesamtaufgabe der Region integriert und aktiv in den Prozess einbezogen.

Ziel

Gemeinsame Marketing- und Kommunikationsoffensive für die vier Länder der Bodenseeregion, um der Vierländerregion ein aussagefähiges, starkes Gesicht nach innen und außen zu geben. Das Projekt IWB wird mit dem Tourismus und weiteren Bereichen synchronisiert.

Das Projekt IWB - Zentrale Meilensteine

Erste Maßnahmen der gemeinsamen Marketing- und Kommunikationsoffensive war die Entwicklung einer gemeinsamen Regionenmarke für die Bodenseeregion und wird die Erstellung eines Internetportals („Marktplatz Bodensee“) sein. Es geht darum, der Region ein aussagefähiges, starkes Gesicht nach innen und außen zu geben. Im Rahmen der Markenentwicklung fand eine Synchronisierung mit dem Tourismus bzw. dem Projekt Positionierung Bodensee der Internationalen Bodensee Tourismus GmbH statt.

Für die Umsetzung der zentralen Meilensteine wurden zwei Arbeitsgruppen „Corporate Design“ und „Internet“ gebildet, welche aufgrund des engen Abstimmungsbedarfes ab April 2010 zu der Projekt-Arbeitsgruppe IWB verschmolzen wurden.

Zur Entwicklung des „Internetportals“ wird mit Unterstützung von Experten die Struktur, der Aufbau und der Inhalt des Internetportals „Marktplatz Bodensee“ definiert. Dabei wird die Expertise renommierter Hochschulen rund um den See eingebunden. In dem Portal werden die verschiedenen Fachbereiche Wirtschaft, Tourismus, Wissenschaft, Kultur, Politik etc. präsentiert.

In sinnvoller Ergänzung zur Studie "Themenwelt Bodensee" wurde zudem im Zeitraum Mai–Oktober 2010 eine Identitätsstudie zur Bodenseeregion in Zusammenarbeit mit der HTWG Konstanz durchgeführt. Ziel der Studie war es, die prägendsten Merkmale der Region als Basis für die Markenentwicklung zu erheben.

Besuchen Sie uns unter: www.vierlaenderregion.com

 

Vier Länder Region Bodensee